Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors

Criminological Evaluation of the Social Therapy Institution in Halle (Saale)

Intention of the study

This study intends the external evaluation of the social therapy institution in Halle (Saale), which is one of the largest organizations in the German penal system treating almost only sex offenders.

In order to examine the effect of social therapy, data analyses focus on
   •  changes in the dynamic risk factors during the therapeutic process,
   •  the stability of the changes after release,
   •  the meaning of particular static risk factors for the recidivism.

Data are acquired (1) at the beginning, (2) at the end of the social therapy and (3) as well as two years after release.

The study is focused on these sex offenders treated in one German social therapy institution. The main group will be compared to other sex offenders, who are in regular penal institutions. Special attention is turned to those sex offenders, who broke off with the therapy or who are attending therapy in prison.
Some conspicuousness already shows according to the static and to the dynamic characteristics. At the moment the data are collected, in the following years the questions will be answered in a scientifically sound manner using the large sample.

Diese Studie

Diese Evaluationsstudie wird seit August 2005 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Eine Anschubfinanzierung des Justizministeriums des Landes Sachsen-Anhalt  ermöglichte im Rahmen einer Vorstudie die Planung, die Herstellung des  Feldzugangs, die Testung der Erhebungsinstrumente sowie den Beginn der  Datenerhebung. Aufgrund des Untersuchungsdesigns mit drei über mehrere Jahre verteilten Messzeitpunkten ist das Forschungsprojekt auf Langzeit (ca. zehn Jahre) angelegt (bis 2012).

Die Forschungsfrage dieser  Evaluationsstudie ergibt sich aus der Gesetzeslage und dem  Erkenntnisstand im Forschungsbereich. Es ist zu klären, ob und durch  welche sozialtherapeutische Behandlung von Sexualstraftätern das  Rückfallrisiko gesenkt werden kann.

Die Untersuchungsgruppe bilden  alle Sexualstraftäter der SothA Halle. Aus allen anderen  Sexualstraftätern, die im sachsen-anhaltischen normalen  Regelvollzug wegen eines sexuellen Missbrauchsdelikts oder wegen einer  sexuellen Nötigung bzw. Vergewaltigung inhaftiert sind, wird eine  Vergleichsgruppe gebildet. Gesondert betrachtet werden die Abbrecher der  Sozialtherapie, Sexualstraftäter, die im Normalvollzug an  therapeutischen Maßnahmen teilnehmen und sozialtherapeutisch behandelte  Nicht-Sexualstraftäter der SothA Halle (überwiegend  Gewaltstraftäter).

Das Forschungskonzept sieht eine  Prozessevaluation und eine Vergleichsgruppenanalyse vor.
Die  Prozessevaluation beinhaltet drei Schwerpunktmessungen
•  zu  Beginn der Sozialtherapie (t1),
•  am Ende der  Sozialtherapie (t2) und
•  zwei Jahre nach der  Haftentlassung (t3).
Durch diese Verlaufsmessung soll die  Wirkung der sozialtherapeutischen Maßnahmen, insbesondere anhand der  Veränderungen und der Stabilität dynamischer Kriminalitätsfaktoren,  analysiert werden.

Im Sinne der Vergleichsgruppenanalyse wird der  einschlägige und nicht einschlägige Rückfall von sozialtherapeutisch  behandelten und nicht behandelten Sexualstraftätern verglichen. Des  Weiteren erfolgt eine Gegenüberstellung dieser beiden Gruppen in ihren  Problemlagen.

Team

Publikationen

- 2013 - Bussmann, Kai-D. und Richter, Kathrin: Kriminologische Evaluation der Sozialtherapeutischen Anstalt Halle (Saale)
Abschlussbericht_SothA.pdf (329 KB)  vom 20.01.2015

Anhang zum Abschlussbericht
Anhang_Abschlussbericht_Sotha.pdf (1.2 MB)  vom 20.01.2015

  • 2010 - Niemeczek, Anja: Sexistische Einstellungen – Ein Vergleich von  Sexualstraftätern mit strafrechtlich nicht in Erscheinung getretenen  Personen. Zeitschrift Polizei und Wissenschaft (Heft 1, S. 22-31).
  • 2010 - Seifert, Simone und Thyrolf, Anja: Das Klima im Strafvollzug. Eine  Befragung von Gefangenen einer sozialtherapeutischen Einrichtung. Neue  Kriminalpolitik (Heft 1, S. 23-31).
  • 2008 - Bussmann, Kai-D.; Seifert, Simone; Richter, Kathrin:  Probanden im sozialtherapeutischen Strafvollzug: Delinquenzbelastung,  Biograpie und Persönlichkeitsmerkmale. Monatsschrift für Kriminologie  und Strafrechtsreform (Heft 1, S. 6-21).
  • 2007 - Bussmann, Kai-D.; Seifert, Simone; Richter, Kathrin: Sozialtherapie im Strafvollzug: Die kriminologische Evaluation der Sozialtherapeutischen Anstalt Halle (Saale). In: Bender, Doris; Jehle, Jörg-Martin; Lösel, Friedrich. Band 110 der Neuen Kriminologischen Schriftenreihe.

Fachtagungen und Präsentationen

  • 2009: Posterpräsentation auf der Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft (Gießen)
  • 2009: Vortrag auf der 13. Arbeitstagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. (Gießen)
  • 2008: Vortrag auf dem Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen (Luzern)
  • 2007: Expertenrunde Kriminologische Zentralstelle (Wiesbaden)
  • 2007: Vortrag auf der 12. Arbeitstagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. (Kiel)
  • 2006: Posterpräsentation auf 9th Conference of the International Association for the Treatment of Sexual Offenders (Hamburg, 2006)
  • Vortrag vor den Leiterinnen und Leiter Sozialtherapeutischer Einrichtungen (Fulda)
  • 2005: Posterpräsentation auf der 11. Arbeitstagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. (Bern)
  • 2005: Vortrag auf der Wissenschaftliche Fachtagung der Neuen Kriminologischen Gesellschaft (Nürnberg)
  • 2004: Vortrag auf der 10. Arbeitstagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. (Berlin)
  • 2003: Vortrag an der Führungsakademie des Justizvollzugs (Celle)
  • 2003: Forschungskolloquium zur Basisdokumentation Strafvollzug (Düsseldorf,)
  • 2002: Vortrag auf dem Arbeitstreffen zur Evaluation von Straftäterbehandlung (Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden)
  • 2002 7th Conference of the International Association for the Treatment of Sexual Offenders (Wien)

Berichte

Dokumente - Downloads

Posterpräsentation_Untersuchungsdesign_Aug.2005 (GERMAN)
geschützt_Posterpräsentation_UD_Aug.2005.pdf (36.2 KB)  vom 13.02.2007

Kontakt

Contact

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Juristischer Bereich
Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie

postal address:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Juristischer Bereich
Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie
06099 Halle (Saale)

Up